Paranoides X für’n U

Tak, Tak, Tak. Ängstliche Blicke zurück. Wer verfolgt? Nacht und Nebel im Nirgendwo. Immer wieder das umbarmherzige Tak, Tak, Tak. Nicht anders als Greta Garbo in Mata Hari fühlen sich viele Kunden. Sie sind nur nicht so schön dabei. An jeder Ecke lauern Gefahren, Feinde und Fallen. Am besten ist es, man schleift alles, was um einen ist, in einem Radius von wenigstens fünf Kilometer. Auf die Frage nach ihrem Lieblingshobby antworten diese Kunden: Paranoia.

Ein Hersteller von Industriegütern brachte seine innovative Produktserie mit einer neuen Kampagne auf den Markt. Keyvisual: X’e in akrobatischer Verpackung. Die Kampagne lief eine Zeit lang, kam auch gut bei den Endkunden an und dann machten Übernahmegerüchte die Runde. Kaum dass das „Ü“ ausgesprochen war, Tak, Tak, Tak, griff der Marketingleiter zum Telefon, Tak, Tak, Tak und schrie in den Hörer: „Stop. Alles stoppen. Die Kampagne … die glauben alle, man will uns aus-i-x-en!“ TAK! Hernach sprach er wohl mit dem Analytiker über seine Kindheit.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kundenwünsche von Ulli Kiebitz. Permanentlink.

Über Ulli Kiebitz

Die ach so schöne Werbewelt fügt ihren Bewohnern schwere Verletzungen zu. Berater, Kreative, Kunden, Dienstleister sind werbewund. Dieses Blog ist der richtige Ort, die Wunden zu lecken. Unser Motto: "Du bist nicht allein." Denn es gibt immer jemanden, der noch schlimmer leidet als Du. Unsere Mission ist erfüllt, wenn wir auch nur einen einzigen Träumer, eine einzige Unschuldige davor retten, in die Werbung zu gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s